Ellenbogen 2017-11-28T18:03:26+00:00

Beschwerden im Ellenbogen

Das Ellenbogengelenk ist ein Scharniergelenk, welches zusätzlich eine Drehbewegung ermöglicht.

Orthopädisch und chirurgisch gesehen sind Verletzungen und Erkrankungen des Ellenbogens oft komplexer Natur.

Epikondylitis, auch Tennis-Ellenbogen und Golfer-Ellenbogen

In unserer orthopädisch-chirurgischen Klinik Kassel sehen wir gehäuft Sehnenansatzbeschwerden, in der Orthopädie Epikondylitis genannt. Dieses Krankheitsbild, auch als Tennis-Ellenbogen (äußere Sehnenplatte) oder Golfer-Ellenbogen (innere Sehnenplatte) bezeichnet, ist nicht zwangsläufig durch diese Sportarten verursacht, sondern auch durch Überbelastungen im Alltag. Kleine Greiffunktionen wie zum Beispiel das Anheben einer Tasse oder Händeschütteln rufen bereits empfindliche Schmerzen im Ellenbogen hervor.

Bei der Epikondylitis werden zunächst alle konservativen Behandlungsmöglichkeiten eingesetzt, wie z. B. Injektionsbehandlungen, Stoßwellenbehandlung, Bandagenversorgung, Anleitung zur Quermassage und Dehnung, ggf. Krankengymnastik. Sollten die Maßnahmen nicht ausreichen, muss nach längerer Krankheitsdauer eine Operation mit Einkerbung der Sehnenplatte und Denervierung (Operation nach Hohmann-Wilhelm) in Erwägung gezogen werden.

Absprengungen und Gelenkmaus

Gerade bei Sportarten mit häufigen Überstreckungen, wie zum Beispiel bei Handball-Torhütern, bei Kampfsportarten mit Stauchungsbelastungen oder aber bei entsprechenden Belastungen im Arbeitsleben, kann es zu Absprengungen im Bereich des Knorpels mit Ausbildung von freien Gelenkkörpern kommen.

Diese Ablösung von Knorpel-Knochen-Stückchen, genannt Gelenkmaus, ist prinzipiell in allen Gelenken möglich. Die Folgen sind schmerzhafte Bewegungseinschränkungen und Blockierungen im Ellenbogengelenk.

Ellenbogengelenksarthrose

Eine Vorverletzung oder auch starke körperliche Beanspruchung ist oft die Ursache einer Arthrose des Ellenbogengelenkes, teilweise auch mit Absprengung und freien Gelenkkörpern (Gelenkmaus).

Hier helfen häufig auch operative Eingriffe zur Verminderung der Beschwerden.

Plica-Syndrom

In einigen Fällen besteht ein sogenanntes Plica-Syndrom, das heißt eine schmerzhafte Schleimhautfalte an der Außenseite des Gelenkes.

Ellenbogenluxation und -Instabilität

Bei einer akuten Luxation ist schnelles Handeln erforderlich. Gefäße und Nerven drohen einen Schaden zu nehmen, deshalb sollte der ausgekugelte Ellenbogen innerhalb von sechs Stunden eingerenkt werden. Um die Verletzungsfolge beurteilen zu können, ist eine gezielte Diagnostik mit Röntgen und Kernspintomografie erforderlich. Iinsbesondere auch, um die begleitenden Einrisse aber auch komplette Rupturen (Durchriss) der Seitenbänder am Ellenbogengelenk zu beurteilen.

Arthroskopie des Ellenbogengelenkes

Die Ellenbogengelenkspiegelung ist oft das Mittel der Wahl. Ambulant werden in der Regel eine Kamera und kleinste Instrumente anhand von zwei winzigen, knapp einen halben Zentimeter langen Schnitten in das Ellenbogengelenk eingeführt. So kann es eingesehen, zum Beispiel die freien Gelenkkörper bzw. Schleimhautfalten entfernt und auch eine entzündlich veränderte Gelenkinnenhaut teilentfernt werden.

Sie können die Klinik schon nach einigen Stunden wieder verlassen und die Nacht im eigenen Bett verbringen.

Die Wundheilung ist in der Regel so problemlos, dass die kleinen Narben nach Monaten oft nur durch fachkundige Augen zu erkennen sind.

Nachbehandlung

Je nach Eingriff besteht die Nachbehandlung in einer kurzfristigen Ruhigstellung, oder in einem mehrwöchigen Oberarm-Gipsverband mit anschließender Krankengymnastik.

Wann ist eine Operation angezeigt?

Ob letztendlich überhaupt ein operativer Eingriff nötig ist, um ihre Beschwerden zu lindern, wird im Vorfeld von unseren Fachärzten anhand eingehender Diagnostik und selbstverständlich gemeinsam mit ihnen genauestens erörtert.

Scheuen sie sich nicht alle Fragen aus zu sprechen. Wir, die Fachärzte der orthopädisch-chirurgischen Praxisklinik Kassel, beraten sie gerne!

Verwandte Themen:

ocp-kassel-ellenbogenoperationen

Ellenbogenoperationen

ocp-kassel-ellenbogenoperationen-golferellenbogen

“Tennis-/Golferellenbogen”

ocp-kassel-stoßwellentherapie

Stoßwellentherapie

ocp-kassel-ellenbogenoperationen-gelenkspiegelung

Arthroskopische Eingriffe am Ellenbogengelenk

Haben Sie Fragen zu unserer Praxis
oder unseren Leistungen?

Schreiben Sie uns einfach, wir helfen Ihnen gerne weiter.
E-Mail: termine@ocp-kassel.de